Die letzte Fan-Post

Die letzte Fan-Post

04.07.2016

Wir werden heute mit der Verteilung der Ausgabe 60 der Fan-Post an unsere Mitglieder beginnen. Leider handelt es sich dabei um die letzte Ausgabe der Fan-Post. 

Warum ist das die letzte Ausgabe?
Die Fan-Post wurde ursprünglich als Erweiterung eines Anschreibens an die Mitglieder ins Leben gerufen, in dem die Mitglieder über anstehende Termine unterrichtet wurden. Außerdem sollte sie mit ihren Berichten die Mitglieder über Veranstaltungen informieren. Dafür sollte alle zwei Monate eine Ausgabe erscheinen. Das erreichten wir eigentlich nie. Erst wurden vier Ausgaben pro Jahr veröffentlicht, dann drei und zum Schluss nur noch zwei. Zu hoch war der zeitliche Aufwand beim Erstellen und zu wenig Material stand uns dafür zur Verfügung.

Zwei Ausgaben pro Jahr bedeutet, dass wir fast keine Termine mehr aktuell veröffentlichen konnten. Außerdem waren schon viele Berichte der Veranstaltungen älter. Und dennoch bekamen wir kaum das nötige Material zusammen, um die 32 Seiten der Fan-Post zu füllen. Wir mussten oft auf eine Aufbereitung der Chronik zurückgreifen. An sich keine schlechte Sache, wenn da nicht die Bildqualität wäre. Der Zweifarbdruck machte es schwierig, passende Bilder zu finden und sie so aufzubereiten, dass man etwas erkennen konnte.

Da die Fan-Post immer Priorität genoss, hinkte die Entwicklung der Internetseite des Fan-Clubs aus zeitlichen Gründen immer hinterher. Zuviel Zeit steckten wir in die Erstellung der Fan-Post. Das Schreiben der Texte, die Aufbereitung der Bilder und das Erstellen des Layouts übernahmen wir in kompletter Eigenregie in unserer Freizeit. Da diese nicht unbegrenzt zur Verfügung steht, schafften es viele Themen gar nicht zur Veröffentlichung im Internet.

Die durch den Ausschuss (Fit für die Zukunft) ins Leben gerufene Whats-App und Facebook Gruppe zeigten uns deutlich, dass wir mit modernen Medien schneller und vor allem aktueller unsere Mitglieder erreichen. Also stand fest, wir müssen unsere Internetseite aktueller und umfangreicher gestalten. Auch technisch bedarf es hier einiger Neuerungen, damit Inhalte von mehreren Vorstandskollegen veröffentlicht werden können und sich die Seiten vernünftig auf Smart Phone etc. anzeigen lassen. Fan-Post und Internet ist zeitlich und aus Kostengründen nicht machbar, wie die vergangenen Jahre zeigen.

Und so fiel im Januar 2016 etwas wehmütig aber einstimmig im Vorstand die Entscheidung, uns von der Fan-Post zu trennen. Da mit der Ausgabe 60 die Werbevereinbarungen abgegolten sind, ist das unsere letzte Ausgabe.

Wie geht es weiter?
Wir planen die Aktualisierung der Internetseite zeitnah zu dem Erscheinen der letzten Fan-Post. Im Moment ist noch nicht ganz klar, ob wir bis dahin den gesamten geplanten Inhalt online stellen können. Aber das Angebot soll kontinuierlich erweitert werden. 

Für alle die nicht mit Internet und Co vertraut sind, haben wir aber auch eine Neuerung. Wir werden die Termine halbjährlich in einem Info-Brief den Mitgliedern zukommen lassen. Dieser Brief ist einfach und schnell zu erstellen. Dadurch wird er die Mitglieder rechtzeitig von den anstehenden Terminen in Kenntnis setzen.

Ebenfalls legen wir euch noch einmal die schon vorhandenen Gruppen in Facebook und Whats App ans Herz. Schneller könnt ihr nicht an Informationen rund um den Fan-Club kommen.
Für eine Mitgliedschaft in der Whats-App Gruppe schickt bitte Thomas Fischer (0 15 11-53 50 639) eine Whats-App Nachricht mit der Bitte aufgenommen zu werden.

Die Facebook Gruppe findet ihr unter:
https://www.facebook.com/groups/918270031572035/
Die Facebook Gruppe ist eine geschlossene Gruppe. Geschlossen heißt in dem Fall, dass nur Mitglieder der Gruppe Einblick in die Diskussionen  haben.  Ihr könnt die Mitgliedschaft in der Gruppe anfragen oder eingeladen werden. Nachdem ihr Mitglied seid, seht ihr alle Inhalte und könnt sie kommentieren.