FC Schalke 04 – FC Augsburg 1:1

FC Schalke 04 – FC Augsburg 1:1

07.05.2016

Beim letzten Heimspiel der Saison stand auch unsere letzte Busfahrt an. Am 33. Spieltag ging es gegen den abstiegsbedrohten FC Augsburg darum im Schneckenrennen um die Europapokalplätze um sich mit einem Heimsieg die Chance auf den 4. Platz und die damit verbundene Champions League Qualifikation zu wahren.

Bei blau-weißen Himmel machten wir uns in dem farblich passenden blauen Bus auf den Weg nach Gelsenkirchen.

Auf der Hinfahrt wurde auch wieder eine Verlosung durchgeführt. Bei alleinigen Fahrten von uns wird immer wieder eine solche Verlosung stattfinden. Der 1. Platz ging an Marco Dellori, welcher sich über das "All-Inclusive Paket" (Gewinn: Busfahrt, Getränkepauschale sowie Eintrittskarte) freuen konnte. Jürgen Wied holte den 2. Platz und gewann die freie Busfahrt und Miri Dellori als Gewinnerin des 3. Platzes bekam die Getränkepauschale erstattet.

Vor Anpfiff der Partie wurde Horst Heldt, nach 6 Jahren Dienstzeit auf Schalke, offiziell auf dem heiligen Rasen unserer Donnerhalle verabschiedet. Clemens Tönnies nutzte die Gelegenheit um zu verkünden, dass die Verträge mit unserem Hauptsponsor Gazprom vorzeitig bis 2022 verlängert wurden.

Direkt nach Anpfiff war die Marschroute beider Teams klar zu erkennen. Schalke war bemüht das Spiel zu gestalten, und Augsburg wollte sich mindestens einen Punkt ermauern. Allen Bemühungen zum Trotz dauerte es bis zur 82. Minute bis sich unsere Mannschaft für Ihren Aufwand belohnen konnte. Klaas-Jan Huntelaar brachte unser Team, mit seinem 11. Saisontor, nach Vorlage von Caicara mit 1:0 in Führung. Aber die Erkenntnis, dass dieses Tor nicht zum Sieg reichen sollte, folgte in der 89. Minute als die Gäste aus Bayern eine Ihrer wenigen Chancen in Person von Daniel Baier eiskalt zum Ausgleich nutzte. Durch den parallelen Sieg der Gladbacher gegen Leverkusen wurde jedem Schalker schmerzlich bewusst, dass der 4. Platz verspielt wurde, da bei einem Rückstand von 3 Punkten und außerdem ein um 16 Tore schlechteres Torverhältnis mehr als ein Fussballwunder nötig gewesen wäre, um die Fohlenelf am 34. Spieltag noch abfangen zu können. Nach dem Abpfiff wurde jedem nochmal anschaulich, wie sehr Freude und in unserem Fall Ernüchterung im Sport beieinander liegen. Während die Augsburger den geschafften Klassenerhalt feierten, stellte sich bei uns die Ernüchterung ein, die zahlreichen Chancen, die sich im Laufe dieser Saison geboten hatten, im Kampf um Europa nicht besser genutzt zu haben.

Auf der Rückfahrt konnte unser Fan-Club eine kleine Premiere feiern. Zum ersten Mal wurde die neu angeschaffte blau-weiße Kühlbox, welche Platz für 6 Kisten Bier bietet, zum Einsatz gebracht. Durch diese Neuerung erhoffen wir uns in den warmen Monaten kalte Getränke auf der Rückfahrt.

Auch wenn die gezeigten Leistungen unserer Elf nicht immer Champions League Niveau waren, die Stimmung im Bus auf der Rückfahrt war es auf jeden Fall! Es wurde getanzt, gesungen und sogar gerudert als hätten wir einen haushohen Heimsieg gesehen.

Wenn ich an die ausgelassene Stimmung im Bus denke und das unsere junge Mannschaft gegen Augsburg den in der letzten Saison oft schmerzlich vermissten Willen gezeigt hat (60% Ballbesitz, 20:5 Torschüsse und 9:2 Ecken für S04), war es ein wirklich gelungener Saisonabschluss für unseren Fan-Club.